Direkt zu den Inhalten

Vita

Vita

Sie wäre wahrscheinlich auch eine gute Astronautin geworden, denn im Alter von sechs Jahren hegte Sky- Moderatorin Jessica Kastrop diesen für Mädchen recht ungewöhnlichen Berufswunsch. Dass sie aber mittlerweile sehr viel ihrer beruflichen Zeit unter Stadiondächern statt im Himmel verbringt, ist sicher zu einem großen Teil ihrem fußballverrückten Vater zu verdanken.

»Ich wurde zwei Tage nach dem Eröffnungsspiel der Fußball-WM 1974 geboren. Und mein Vater schleppte damals tatsächlich einen Fernseher ins Krankenhaus. So wurde schon früh der Grundstein für meine Fußball-Leidenschaft gelegt. Postnatale Prägung«, sagt Jessica lächelnd. Damit wurde ihr die Liebe zum runden Leder vielleicht nicht in die Wiege gelegt, aber zumindest neben das Bett gestellt.

Zudem wuchs sie nur rund eine halbe Stunde vom Kaiserslauterer Betzenberg entfernt auf. »Und das zu einer Zeit, als der FCK Deutsche Meisterschaften und Pokalsiege feierte, da war die ganze Region vom Fußballfieber infiziert – und mich hat es dann auch sehr schnell erwischt.«

Über ein Casting kam sie zu sky, arbeitete zunächst als Fieldreporterin, später als Moderatorin in der 2. Liga. Nach diversen Schneestürmen in Braunschweig und Orkanen in Fürth hatte man ein Einsehen beim Sender und schickte sie in komfortablere Stadien.

Mittlerweile zählt sie zum festen Stamm der Bundesliga-Moderatoren und präsentiert darüber hinaus die Europa League, ist Chefreporterin in der Champions League und wird immer wieder auf die Szene angesprochen, die ihr weltweite Bekanntheit einbrachte: Den “Kopfball”, über den 20 Millionen Menschen schmunzeln mussten.

»Ich kann darüber herzhaft lachen. Der Dachschaden ist ohnehin chronisch, deshalb ist mir nicht allzu viel passiert. Und wenn man so viele Leute zum Lachen bringen kann, empfinde ich das als etwas sehr Positives…«

Ihre journalistische Laufbahn startete Jessica Kastrop zwei Klassen tiefer. Für die Zeitung »Die Rheinpfalz« begleitete sie den 1994 den Aufstieg des pfälzischen SC Hauenstein in die damalige Regionalliga West/Südwest. Anschließend ging sie zum Studium der Journalistik nach München und schrieb fortan für die Bild-Zeitung. Zudem arbeitete sie für das Organisationskomitee der Fußball-WM 2006 in Deutschland.

»Der Fußball ist mein Leben, meine große Leidenschaft. Es ist wirklich wunderbar und ich bin sehr, sehr dankbar, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte.« Auch wenn sie in der kommenden Saison wieder viel aus dem Studio moderieren wird – Jessica bleibt dem grünen Rasen treu. »Wenn ich nicht jede Woche die Stadionluft atmen kann, dann fehlt mir wirklich etwas.«

(Text: Frank Schillinger)

Download Vita

Kurz und kompakt

  • Aktuell Moderation Sky Bundesliga, Europa League, Chefreporterin Champions League
  • Aktuell tv total Pokerstars.de Nacht
  • 2012 Veröffentlichung des ersten Buches “Liebe in Zeiten der Champions League”
  • 2009 – 2010 Moderation Skylounge
  • 2008 – 2010 Moderation Sky Magazin
  • 2008 Moderation Sportnachrichten n-tv/Euro
  • 2007 – 2008 »Premiere in Serie«, Premiere Showpalast, Premiere Innside
  • 2004 – 2009 Moderation/Fieldreporter, Premiere
  • 2003 OK FIFA WM 2006
  • 2003 Redakteurin Bild Sport

Kontakt(e)

Social

Facebook

<img alt=FOLLOW ME!

Management (Booking)

Timo Korsmeyer
Goebenstraße 3
50672 Köln
Tel. +49.221.46759473
Fax +49 (0) 89 / 96 11 86 19
Mail mail@timokorsmeyer.de
Web http://timokorsmeyer.de